Sie sind hier

WELLERGALA 2016 mit über 2.000 Teilnehmern

Am Samstag, den 23. Januar 2016 wurden alle Mitarbeiter/innen und Begleitungen der 35 deutschlandweiten Standorte zur WELLERGALA 2016 nach Osnabrück eingeladen.

24.01.2016

Am Freitag, den 22. Januar lud Burkhard Weller seine gesamte Führungsmannschaft zur 11. Führungskonferenz ein. Die diesjährige Führungskonferenz der WELLERGRUPPE fand in Osnabrück statt. Am Nachmittag standen für die drei Brands, AUTOWELLER, B&K und Max Moritz separate Filialleiterrunden auf der Tagesordnung. Während die begleitenden Damen im Atelier von Volker Johannes Trieb dessen Kunst bewunderten, ehe der Nachmittag bei einem Kuchen im Restaurant des Künstlers seinen Ausklang fand. Am Freitagabend wurde im Rahmen des festlichen Dinner Abends auf dem Jagdschloß Habichtswald das Max Moritz Autohaus in Soest als die beste Filiale des vergangenen Jahres mit der WELLERTREPPE 2015 ausgezeichnet. Filialleiter Martin Linpinsel nahm diesen Preis in Empfang und bedankte sich sichtlich gerührt. Zu den nominierten Filialen zählten AUTOWELLER in Bielefeld sowie B&K in Celle. Zudem sorgte „Udo Jürgens“ sowie ein DJ und Saxophonist bis in die frühen Morgenstunden für eine ausgelassene Stimmung unter den 100 Gästen.

Am Samstagnachmittag folgte das nächste Highlight, alle Mitarbeiter/innen und Begleitungen der 35 Autohäuser der WELLERGRUPPE wurden zum Kick-Off in die Osnabrücker Stadthalle eingeladen. Burkhard Weller stimmte die 2.039 Teilnehmer/innen auf die Herausforderungen der Autobranche und die kurz- und langfristigen Ziele des Unternehmens ein. Außerdem verkündete er unter der Headline „einstellig ist keinstellig“ die Steigerung von jetzt 50.832 Fahrzeugen auf 55.000 Fahrzeuge im Jahr 2016. „Ich freue mich riesig, dass wir gemeinsam unser großes Ziel in 2015 erreicht haben und erstmalig über 50.000 Fahrzeuge an den Kunden gebracht haben und nun in 2016 die 55.000 Autos angreifen,“ so Burkhard Weller. Es folgten die Vorträge der drei Brandmanager Carsten Hagedorn (AUTOWELLER), Werner Söcker (B&K) und Frank Girra (Max Moritz) mit der jeweils brandinternen Auszeichnung der besten Filiale, des besten Serviceverkäufers/ Servicemechanikers/ NW- und GW-Verkäufers. Direkt im Anschluss übergab WELLERTREPPEN-Sieger Martin Linpinsel die Trophäe seiner Soester Mannschaft. Burkhard Weller schloss den Businesspart mit der Auszeichnung des Klaus-Hellmann-Preises ab, welcher für Mitarbeiterlounges, Flat Screens, Ruhe- und Massagesitzen, Kicker-Tisch, Eiswürfler und Playstation verwendet wird.

Der mit 35.000€ dotierte Preis pro Brand wurde den folgenden Kriterien zugrunde gelegt:

- Kundenzufriedenheit

- Prozentuales Verhältnis des Gewinns zu den Personalkosten

- Verhältnis Gesamt- zu Eigenmarktanteil

- Notendurchschnitt der Auszubildenden

- Verhältnis Kosten zu Umsatz

Die Gewinner-Filialen heißen AUTOWELLER in Bielefeld, B&K in Hamburg und Max Moritz in Hagen. Nach dem Kick-Off 2016 wurden die Mitarbeiter/innen zur WELLERGALA 2016 in eine der exklusivsten Norddeutschen Diskotheken geshuttelt. Die Bands Lounge Society und Stars in Concert, Starpianist Dr. Götz Östlind, Drinks, Buffets, Feuerfontänen, Konfettiregen und knallende Luftballons waren die Grundlage für eine phänomenale Stimmung unter den Mitarbeitern. Es wurde auf mehreren Dancefloors zu R&B, Schlager und House-Musik bis zum Morgengrauen gefeiert. „Eine sensationelle WELLERGALA liegt hinter uns, welche hoffentlich allen Besuchern noch lange in positiver Erinnerung bleiben wird. Dass zu den 2.039 Gästen 1.700 teilnehmende Mitarbeiter zählten, macht mich stolz und unterstreicht einmal mehr die durchweg positive Stimmung in der WELLERGRUPPE. Ich freue mich mit dieser Mannschaft die vor uns liegenden Herausforderungen und Aufgaben in 2016 zu meistern und bin äußerst optimistisch, dass wir ALLE auch in diesem Jahr unsere Ziele nicht nur erreichen, sondern übererfüllen werden,“ resümierte Burkhard Weller die fünfte und mit Sicherheit nicht letzte WELLERGALA.